fbpx

Böse Geister wurden nur selten fündig

DSCN8399

Ob es nun an den "guten Gaben" für die "bösen Geister" lag, die manch Troschenreuther Hausbesitzer sicherheitshalber in Form von flüssiger Nahrung rund um sein Grundstück verteilte, oder schlicht daran, dass die Troschenreuther das verlängerte Wochenende mit Brückentag dazu nutzten, ganz besonders gründlich aufzuräumen, dürfte eher unerheblich sein. So aber musste das Equipement des Sportvereins zur "verschönerung" von Buswartehäuschen und Anschlagskästen her halten. Auch ein Wagenrad und einige Gartenmöbel fanden sich unversehens an anderen Orten wieder, ebenso wie ein Kinderwagen, fast schon passend an einem Verkehrsschild "Achtung Kinder" hängend. So fiel dann auch das Fazit von Bauhofmitarbeiter Tobias Seeser verhalten positiv aus, der lediglich beim verdeckten Verkehrsschild am Morgen ordnend eingreifen musste.

DSCI
DSCI
DSCI
DSCI
DSCI
DSCI
DSCI
DSCI
DSCI
DSCI
DSCI
DSCI
DSCN
DSCN
DSCN
DSCN
DSCN
DSCN
DSCN
DSCN
DSCI
DSCN
DSCN
DSCN
DSCN
DSCN
DSCN
DSCN
DSCN
DSCN
DSCN
DSCN
DSCN
DSCN
DSCN
DSCN
DSCN
DSCN
DSCN
DSCN
DSCN
DSCN
DSCN
DSCN

Drucken